● Startseite      Otto Heinz News                     

       Impressum    ●  Datenschutz     Kontakt       Anfahrt - Ihr Weg zu uns      

.
Aufzaehlsymbol  Unfall-Rundum-Service
 
Aufzaehlsymbol  Karosseriebau
Karosserie Fachbetrieb
Oldtimer Restauration
Smart Repair - Hagelschaden
Lackierung
Autoglas Plus
Aufzaehlsymbol  Kfz Service
  Kfz-Reparaturen u. Wartung
  Service Leichtkraftfahrzeuge
  Reifendienst
  Bremsen Sofortdienst
  Umrüstung auf Gas
  Flottenservice
  Tanken & Shoppen
Aufzaehlsymbol  Über uns
  Mitgliedschaften & Partner
  Otto Heinz - Mitarbeiter
  Firmenchronik
  Stellenangebot
 
Aufzaehlsymbol  Betriebszweige
  Kühlerbau Ostfriesland
  Abschleppdienst
  Pannendienst
  Fahrzeugbergung
  Kranarbeiten
  Auto- u. Anhängervermietung
  UWT Ölspurbeseitigung
  Graffitientfernung




Karosseriebau & Kfz.

26532 Großheide
Dorfstr. 95

Tel.: 04936 914091
(24 Stunden Service)

 


Mit 1a-Auto-Licht sieht man besser

„Sei helle, fahr sicher“ –  und das geht ganz einfach. Dafür müssen Autofahrer nur ihr Fahrzeug vom 1. bis 31. Oktober zum Licht-Test in einen Kfz-Betrieb bringen. Mit einem 1a-Auto-Licht haben sie so auch in der dunklen Jahreszeit den richtigen Durchblick.

Für den Licht-Test nutzen die Fachleute eine umfangreiche Check-Liste. Geprüft werden Fern- und Abblendlicht, Nebel-, Such- und andere erlaubte Zusatzscheinwerfer, Begrenzungs- und Parkleuchten, Bremslichter, Schlusslichter, Warnblinkanlage, Fahrtrichtungsanzeiger und Nebelschlussleuchte.

Besonders aufmerksam werden die Scheinwerfer untersucht: Stimmen Neigung und Ausrichtung des Lichtkegels? Sind Glühlampen, Reflektoren oder Glaslinsen sowie die Abschlussscheibe in Ordnung? Funktioniert die Scheinwerfer-Reinigungsanlage beim Xenonlicht?

Für den Scheinwerfertest muss das Auto auf einer ebenen Standfläche stehen, und die Werkstatt sollte ein baumustergeprüftes Einstellgerät verwenden. Richtiger Reifendruck und exakte Position des Fahrzeugs vor dem Einstellgerät sind wichtig. Und das Rändelrad für die Scheinwerfer-Einstellung muss auf Null stehen.

Für erfolgreichen Test gibt es die Plakette

Nach erfolgreichem Test erhält das Auto eine Plakette hinter die Windschutzscheibe. Sie signalisiert: Dieses Licht ist fachmännisch geprüft. Auch die Polizei kennt die Plakette, die in diesem Jahr den Schriftzug „Sei helle, fahr sicher“ trägt.

Die Aktion ist für Autofahrer kostenfrei. Kleine Mängel werden sofort behoben. Nur zu ersetzende Teile müssen bezahlt werden. Die Betriebe leisten so einen entscheidenden Beitrag zur Sicherheit auf den Straßen.

Noch immer sind viele Autos „einäugig“ oder als Blender unterwegs. Das zeigt die Mängelstatistik des Herbstes 2011, die eine Mängelquote von 34,2 Prozent aufweist. Auf den Pkw-Bestand hochgerechnet bedeutet dies, dass rund 14,5 Millionen Fahrzeuge mit fehlerhafter Beleuchtung fahren.

 


ProMotor-TV "Sicher mit Tagfahrlicht"

Für die Autofahrer bedeutet Sicherheit: Licht an! Auch am Tag, denn es hat sich erwiesen, dass auch tagsüber ein Auto schneller zu erkennen ist, wenn es mit Licht fährt. Seit Anfang Februar müssen neue Automodelle in der gesamten Europäischen Union mit Tagfahrleuchten ausgerüstet sein. Der Sicherheitsgewinn ist indes deutlich höher, wenn auch der Bestand erfaßt wird. Das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe rät daher zur Nachrüstung aller Fahrzeuge, die noch keine Tagfahrleuchten haben Beim Licht-Test 2010 wurden erstmals auch die Fahrzeuge mit Tagfahrleuchten erfasst. Nur zehn Prozent der überprüften Pkw waren damit ausgestattet.
 



sauber sicher günstig

Autogas wird schon seit Jahrzehnten eingesetzt und ist daher der weltweit meistgenutzte Alternativkraftstoff. Es besteht aus Propan, Butan bzw. deren Gemischen und entspricht damit dem Brennstoff Flüssiggas, den wir auch als Heizenergie oder aus Feuerzeugen kennen. Autogas ist nicht wassergefährdend und daher wesentlich unbedenklicher im Einsatz als viele andere Kraftstoffe.

Steuervergünstigung für Autogas bis zum Jahr 2018
Die Bundesregierung fördert Autogas mit einem niedrigen Mineralölsteuersatz. Im Energiesteuergesetz (EnergieStG) vom 15. Juli 2006 ist diese Vergünstigung verankert. Der verminderte Steuersatz gilt demnach bis zum 31.12.2018.


Perspektiven für Deutschland – über 1 Millionen Autogasfahrzeuge bis 2015
Die Entwicklung wettbewerbsfähiger alternativer Kraftstoffe und Antriebstechnologien ist eine Aufgabe, die nicht den nachkommenden Generationen aufgebürdet werden darf. Dies ist eine der zentralen Positionen im „Fortschrittsbericht 2004“, den das Bundeskabinett beschlossen hat. Unter dem Titel „Perspektiven für Deutschland“ definiert diese Studie die wichtigsten politischen Leitlinien und Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und bewertet in diesem Rahmen auch zukünftige Kraftstoffoptionen...

Lesen Sie mehr...

 


Oldtimer Reparatur und Restaurierung

Otto Heinz Karosseriebau & Kfz ist eine kompetente freie Kfz-Werkstatt in Ostfriesland, die einen besonderen Schwerpunkt auf die Oldtimer Restauration und Reparatur gelegt hat.

Handwerkliches Geschick, Können und die Liebe zur alten Technik und Mechanik sind die Grundlage für eine fachgerechte Ausführung aller Instandsetzungsarbeiten an historischen Fahrzeugen.

Für den Besitzer eines Oldtimers steht bei der Oldtimer Reparatur die Werterhaltung seines Fahrzeuges an erster Stelle. Unbedingt zum Service einer Oldtimer-Reparatur gehören die Hohlraumversiegelung und der Unterbodenschutz. Ein besonderer Augenmerk ist bei der Oldtimer Reparatur auf den Wechsel von Bremsflüssigkeit und Motoröl zu richten. Die Bremsflüssigkeit sollte alle zwei Jahre erneuert werden, auch wenn der Oldtimer wenig gefahren wird. Viele Oldtimer fahren noch mit Mineralöl, das versäuern kann. Sollte bei der Oldtimer Reparatur kein regelmäßiger Wechsel erfolgen, kann dies zu Motorschäden beim Oldtimer führen.

 • Oldtimer Restauration
 • Oldtimer Reparatur
 • Oldtimer Lackierung
 • Oldtimer Gutachten

... mehr Info   


Reifen müssen rund laufen

Nach dem Ende des Winters steht nicht nur der Reifenwechsel an. Aus Sicherheitsgründen, raten die Experten der Kfz-Innung dazu, die Reifen vor der Montage auch auszuwuchten. Denn schon eine Unwucht von zehn Gramm wirkt bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h durch die Fliehkraft wie ein Gewicht von 2,5 Kilogramm. Und das spürt auch der Autofahrer: Das Lenkrad flattert, und das Auto vibriert. Dass bereits eine geringe Unwucht auch Folgeschäden an der Lenkung, Reifen, Radlager oder Radaufhängung eventuell nach sich zieht, wissen wenige Autofahrer.

Vielfahrern, die mehr als 15 000 Kilometer mit einem Reifensatz zurücklegen, raten die Kfz-Meisterbetriebe sogar zu einer zusätzlichen Kontrolle, um auch einem eventuellen unregelmäßigen Reifenverschleiß im wahrsten Sinne des Wortes auf die Spur zu kommen. Hier nutzen die Fachleute eine Maschine, in der die Reifen gedreht werden. Mit kleinen Gewichten an der Felge gleichen sie die Unwuchten aus. Der Reifen läuft wieder optimal rund.